Die Künstler am 23.05.19

 Roskønig

Zwischen der Melancholie einer halbleeren Flasche französischen Weißweins bei einer Kippe und der Euphorie einer fixen Idee während der Fahrt in einer warmen Sommernacht, genau dort entfaltet ROSKØNIG mit seiner Akustikgitarre im Anschlag und zerschlissenen Jeans seinen Sound. Bei uns wird Seb als Solokünstler auftreten und feiert mit seinem Live-Programm die kleine Romantik des Ungesagten und das leere Stück zwischen den Zeilen. Auf der Bühne serviert er einen schmutzigen, ehrlichen Sound, verpackt mit einem Augenzwinkern. ROSKØNIG wird uns zum Auftakt u.a. auch Lieder aus seinem Debütalbum, das am 10 Mai 2019 erscheint, präsentieren.

 

L.A. Band

Zu einem guten Festival gehört es sich, dass auch Lokalmatadoren auftreten. Dieses Jahr können wir die L.A. BAND begrüßen, die einen Ur-Liedebacher schlechthin in seinen Reien hat. Andy - Pussy - Puissant ist vielen Liederbacher aus seiner Zeit mit den Rondos sehr gut bekannt.  Heute tritt er mit seiner neuen Band beim WakeUp auf. Wir können uns auf bekannte Coversongs aus allen Richtungen freuen und es darf ruhig getanzt werden.

Onkel Toms Hüte

Wir freuen uns wirklich sehr, dass die "Hüte" wieder auf unseren kleinen Festival auftreten. Wer die 5 sympatischen im letzten Jahr erlebt hat, der weiß warum wir sie wieder bei uns haben wollten. Tolle Texte mischen sich mit rythmischen Melodien, bei denen man einfach nicht still sitzen kann. Ihr müsst also kein "Angst" haben, sondern "Denkt Positiv", nehmt die Rythmen auf und "Tanzt auf dem Vulkan".

Die Künstler am 27.06.19

Tonland

Tonland - Isabell & Jörg -, ein Paar im echten Leben und ein Paar auf der Bühne. Und alles andere als ein einfaches Singer / Songwriter Duo. Sie verstehen sich als Botschafter von neuem Liedgut und erschaffen eine eigene musikalische Welt unter dem Leitsatz: Zwei Menschen, zwei Stimmen, eine Gitarre, viel Gefühl.

Ihre Musik ist echt und handgemacht. Die deutschen Texte erzählen große und kleine Geschichten, die jeder von uns kennt: vom grauen Alltag, von rosa Wolken, vom kunterbunten Chaos, das wir Leben nennen.

All das wird liebevoll verpackt. Blues-, Pop-, Soul-, Country-Sounds treffen auf elektronische Beats und sollen die Zuhörer in eine neue Welt entführen.

 

Die Thriller Pfeifen

„Die Thriller Pfeifen“aus Mainz pfeifen verdammt ehrlich und sympatisch aus dem Herzen. Mit Knusper Pop meets Rock verzücken die Jungs seit neuem die Bühnen und Festivals und machen sich nun auf den Weg nach Liederbach um beim WakeUp Festival an der Kirche Alt-Oberliederbach aufzutreten. Eingängige Melodien getrieben von groovigen Rhythmen in einem akustisch/elektrischen Gewand das vom Sound her an Johannes Oerding, Bosse, Revolverheld oder Coldplay erinnert. Voller Wortwitz und Lebenserfahrung strotzen die Songs. Es geht um Zwischenmenschliches, um dich und mich, um den Alltag und Emotionen. Das passt genau richtig in unseren "Ort".

Idiots in the Crowd

Stellt euch vor: Die Red Hot Chili Peppers treffen die Beatles in einem Pub an der irischen Westküste. Schon bald entsteht eine groovig-harmonische Jam Session mit den vor Ort bereit stehenden Hausinstrumenten. Melodisch vibrierende Schallwellen durchdringen den Ort und binnen kurzer Zeit versammelt sich die gesamte Bevölkerung aus dem Ort vor der Bühne, egal ob alt oder jung, groß oder klein, arm oder reich. Das Bier und der Äbblwoi fließt in Strömen.  Je später der Abend wird, desto mehr wilde, schöne Dinge geschehen. Und der Abend wird sehr, sehr lang ...Das wird so kommen, wir sind ganz sicher. Das wird ein toller Abend. Freut Euch.

Die Künstler am 15.08.2019

Kevin Moschner

Mit Kevin können wir einen weiteren Singer/Songwriter in Liederbach begrüßen der uns seine selbst geschriebenen Songs präsentieren wird. Kevin hat schon reichlich Bühnenerfahrung und war auch schon auf einer Europareise, wo er in einem Pub irgendwo in Irland das erste Mal allein auf der Bühne stand. Seitdem widmet er sich voll und ganz der Folkmusik.

Foto von @timstaat

Mental Reservation

Mit den vier Jungs komen auch "alte Bekannte" nach Liederbach. Bereits vor 2 Jahren haben Mental Reservation uns Ihre Songs präsentiert, die an eine kühle englische Brise erinnern, aber auch die stimmungsvolle gemütliche Atmosphäre eines urigen Pubs mit sich bringt. Auf einer faszinierenden Reise beginnend mit süßer Melancholie gefolgt von kalter Wut bis hin zu ausgelassener Partystimmung servieren die Südhessen alles, was zum Repertoire einer überzeugenden Rockband gehört, und sie bleiben dabei stets authentisch. Der außergewöhnliche Mix aus Alternative, Rock, Pop und Folk, getragen von mitreißendem Gesang, ist wohl am ehesten dem Indie Rock zuzuschreiben und unverkennbar zum Aushängeschild der Band Mental Reservation geworden.

 

Phonys

 

Seit Beginn unseres Projektes wollen wir schon immer eine ElectroPop Band auftreten lassen. 2019 ist es endlich soweit: Die Phonys kommen zum WakeUp! Die Band hat sich bei Gründung 2016 dazu entschieden mit Ihrer Live Performance die Zuhörer in die Clubszene & Zwischenmenschlickeit zürück auf die Tazzfläche zu bringen. Wir meinen, da passt Ihr super zu uns. In Liederbach wird gerne getanzt! Die drei Jungs lieben die elektronische Musik und werden den Liederbacher einen Ohrwrum nach dem anderen präsentieren.

 

Die Künstler am 29.08.19

Paul Simpson Project

Stimmgewalt und magisches Gitarrenspiel -  das sind die wesentlichen Soundelemente des beeindruckenden Duos
Paul und Simpson. Sie verstehen es glanzvoll mit minimalistischer Besetzung ihre Eigenkompositionen und interessante Songinterpretationen einfühlsam und doch voller Dynamik zu präsentieren. Jennifer Simpsons einmalige Stimme streichelt die Zuhörer seelenvoll sanft mit leisem Lächeln, um im nächsten Augenblick kraftvoll und mit dynamischer Intensität den Songs mit ihrer eigenständigen Kunstform Ausdruck zu verleihen. Abwechselnd mit perkussiven Elementen, virtuos akzentuierten Gitarrenarrangements, groovigem Bassdrumsound und einer zweiten Gesangsstimme setzen sie Glanzlichter und vermitteln das Gefühl, ein ganzes Orchester stehe auf der Bühne.

 

Einsneunzig

Einsneuzig treten bereits zum zweit Mal beim WakeUp auf. Die 4 Jungs mit Ihrer frischen, sympatischen Art begeisterten bereits  im letzten Jahr die Liederbacher mit Ihrem melancholischen und feiernden Sound. Mit Ihrer Musik schaffen Sie den Spagat zwischen Indie-Pop und Alternativ Rock spielend leicht. Welcome Back "Einsneunzig".

Klub Erika

Standesgemäß in Gold und Seide streifen die Erikaner seit dem Spätsommer 2016 durch die Festzelte der hiesigen Musikkirmes und avancieren nach anfangs ausschließlich improvisierten Jams recht schnell zum Live-Geheimtipp. Das Tonhandwerk dieser Tanzkapelle glitzert und funkelt in vielen Facetten und sorgt in derbster Popmusikmanier für unkontrolliertes Zucken der Steppschuhe. Sie sind die Spicegirls der gepflegten Unterhaltungskunst und die Vengaboys der neuen Hochkultur.
Willkommen im Klub - Es darf getanzt werden!!

 

2. Multivisionsfestival 15-17.11.2019

Stephan Orth reist vom Spielerparadies Macau bis an die nordkoreanische Grenze, von der Finanzmetropole Shanghai bis in die Krisenprovinz Xinjiang. Zwischen Digital- und Realwelt, zwischen null und 4700 Höhenmetern sucht er nach Wahrheiten über ein Land, das wohl das 21. Jahrhundert prägen wird wie kaum ein anderes.
Dabei macht er alles mit, was seine Gastgeber mit ihm vorhaben, und versucht sich als Wettkampf-Korbflechter, tanzender Englischlehrer und Casino-Glücksritter. Er besucht Metropolen, die mit totaler Überwachung experimentieren, und abgeschiedene Dörfer, in denen fürs Willkommens-Essen der Hund geschlachtet wird.

In dem Film werden die spannendsten Erlebnisse und prägendsten Erfahrungen unserer Reise mit dem Fahrrad von Deutschland nach China zu sehen sein. Tausende Kilometer aus eigener Muskelkraft fahren. Herausfinden, welchen Problemen man gegenübersteht, wie einem die Menschen begegnen und ob der Körper den Strapazen der Reise gewachsen ist. Nicht nur die Highlights und schönen Momente einer solchen Reise, sondern auch Alltags-Situationen sollen nicht zu kurz kommen.

 

Desert Paradise ist eine fotografische Arbeit über die Bewohner in der kalifornischen Wüste rund um den Salton Sea. Stelle dir eine verwahrloste Geisterstadt an einem Salzsee vor. Du spazierst an einem von Fischkadavern gesäumten Strand entlang, unter dir krachen die tausenden kleinen Fischknochen unter deinen Schuhen in sich zusammen und ein unangenehmer Schwefelgeruch zieht dir in die Nase. Salz verkrustete Ruinen trüben deinen Blick auf den See im Sonnenuntergang. Du fährst weiter nach Süden und triffst nach ein paar Kilometern auf Slab City, einen von Müll bedeckten Trailerpark auf einer aufgegebenen Militärbasis, der weder an Kanalisation noch an das Stromnetz angeschlossen ist. Klingt nach einem Horrortrip in eine andere Welt? Doch für die Bewohner bedeuten diese Orte alles andere als Tod und Verderben. Diese Umgebung dient ihnen als leere Leinwand für unerfüllte Träume. Sie ist Projektionsfläche für Aussteiger, Künstler und Abenteurer. Natürlich ist das Leben in der unerbittlichen Hitze nicht immer rosig, und jeder Ort verbirgt seine dunklen Seiten. Doch jeder Einzelne hat sich bewusst für das Leben in der Wüste entschieden und baut sich seine eigene kleine Welt auf. Eine unbarmherzige Welt mit Tiefen, aber auch mit vielen Höhen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Rudolph & Susanne Thanheiser